Retainer

Was ist ein Retainer?

Die Behandlung wurde erfolgreich abgeschlossen und Sie freuen sich über Ihre geraden Zähne. Damit dieses Ergebnis auch dauerhaft bestehen bleibt und die Zähne in der erreichten Position gehalten und noch weiter stabilisiert werden können, ist eine langfristige Retention äußerst wichtig. Dies erfolgt in unserer Praxis entweder mithilfe von „losen Zahnspangen/Schienen“ und/oder in Form von einem sogenannten „Retainer“: ein Draht, der hinter die Zähne geklebt wird.

Die Sicherung des Ergebnisses ist uns besonders wichtig, da einmal korrigierte Zähne zeitlebens dazu neigen können in ihre ursprüngliche Position zurück zu wandern. Mithilfe der von uns seit vielen Jahren genutzten und bewährten Methoden kann dies erfolgreich vermieden werden.

Welche Formen des Retainers bieten wir an und welche Materialien werden dazu verwendet?

Da wir seit langem die Notwendigkeit der Erhaltung von Behandlungsergebnissen erkannt haben, verfolgen wir bei uns das „Prinzip der Langzeit-Retention“. Dabei wird dem/der Patienten/in zunächst direkt beim Entbänderungstermin der festen Zahnspange ein Retainer-Draht hinter die Frontzähne im Ober- und Unterkiefer geklebt (in der Regel von Eckzahn zu Eckzahn). Darüber hinaus wird am gleichen Tag ein loses Kunststoff-Schienchen hergestellt, welches zunächst für 6 Wochen getragen wird. Wenn nötig, wird das Schienchen dann, ca. 6 Wochen später, durch unsere sogenannten Retentionsplatten ersetzt. Diese bestehen aus einem etwas härteren Kunststoff sowie Drahtelementen und garantieren das erreichte Ergebnis auch im Bereich der Backenzähne.

Bei allen von uns verwendeten Materialien handelt es sich um biokompatible, also gewebefreundliche, Komponenten. Während die losen Zahnspangen und Schienen aus Kunststoff und/oder Drahtelementen gefertigt werden, wird der Retainer aus einem speziellen Titan-Draht hergestellt.

Was sind die Vorteile von einem Retainer?

Der Einsatz eines Retainers, ob lose oder geklebt, bringt eine Vielzahl von Vorteilen mit sich. Zu diesen gehören:

  • ein nachhaltiges Behandlungsergebnis durch dauerhafte Stabilisierung
  • engmaschige Kontrollen des Retainers (mindestens einmal jährlich), sodass ggf. auftretende Rezidive frühzeitig erkannt und behoben werden können
  • bei Patienten mit Parodontitis-Diagnose kann der Retainer zusätzlich die Festigung der Zähne unterstützen

Häufige Fragen

Wie lange muss der Retainer in meinem Mund bleiben?

Die Retainer-Drähte sollten definitiv für eine längere Zeit im Mund verbleiben; mindestens jedoch bis das Restwachstum des Kiefers abgeschlossen ist. Solange dies nicht erfolgt ist, neigen die Zähne verstärkt dazu in ihre ursprüngliche Position zurückwandern zu wollen. Man hat darüber hinaus herausgefunden, dass Zähne zeitlebens eine Tendenz aufweisen sich nach vorne – also zur Zahnbogenmitte hin – zu verschieben, weshalb wir grundlegend nahelegen, den Retainer im Mund zu belassen, so lang er nicht stört oder Probleme verursacht.

Wird mich der Retainer stören?

Trotz der Tatsache, dass es sich bei dem Retainer um einen Fremdkörper im Mund handelt, gewöhnen sich unsere Patienten sehr schnell daran. Erfahrungsgemäß dauert diese Anpassungszeit ein paar Tage, bis das Vorhandensein des Retainers kaum mehr auffällt.

Wie verhalte ich mich, wenn sich der Draht lösen sollte?

Sollte sich der Retainer-Draht hinter den Zähnen doch einmal lösen, besuchen Sie uns doch bitte in unserer Notfallsprechstunde, täglich von 13.00 Uhr – 14.00 Uhr. Die Wiederbefestigung dauert lediglich ein paar Minuten. In der Regel löst sich nur ein Klebepunkt und nicht direkt der ganze Draht. Provisorisch kann ein pieksendes Drahtende mit etwas Wachs abgedeckt werden, was jedoch den Besuch der Notfallsprechstunde nicht ersetzen soll. Abstehende Drahtenden bitte nicht eigenhändig kürzen oder entfernen, da ein einmal abgeknipster Draht, nicht wiederbefestigt werden kann.

Wie sieht es aus mit der Garantie?

Sollte sich innerhalb von 2 Jahren nach Einsetzen des Retainers einmal etwas lösen oder sogar der Draht brechen, schauen Sie umgehend in unserer Praxis vorbei und wir werden den ursprünglichen Zustand wiederherstellen – selbstverständlich kostenlos!

Was mache ich, wenn mir die Retentionsspange rausfällt, da sie zu lose ist?

Sollte die Spange nach einer gewissen Zeit einmal nicht mehr ganz so halten oder passen wie am Tag des Einsatzes, vereinbaren Sie doch bitte einen Termin. Gerne passen wir die Geräte für Sie an, damit ein optimaler Halt wieder gewährleistet wird.

Ist die Benutzung von Zahnseide trotz des Retainers möglich?

Die achtsame Benutzung von Zahnseide ist trotz eines Retainers bedenkenlos möglich.

Weitere Leistungen

Patienteninformation

Am Donnerstag, den 27.12. und Freitag, den 28.12. haben wir von 10 bis 12 Uhr Notdienst. Ab dem 02.01. sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.
Wir wünschen allen Patienten ein schönes Weihnachtsfest und erholsame Feiertage.

close
open

Unsere Webseite verwendet Cookies. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen