Mundhygiene

Feste Zahnspangen

Besonders bei der Behandlung mit festsitzenden Zahnspangen ist eine optimale Mundhygiene dringend notwendig für den Erfolg der kieferorthopädischen Therapie. Um die Brackets herum bieten sich für Essensreste ideale Gegebenheiten um sich dauerhaft am Zahn anzulagern und diesen längerfristig durch Ablagerungen, die zu Entkalkungen führen können, zu schwächen. Die Folgen nachlässiger Pflege sind schädliche und schmerzhafte Zahnfleischentzündungen und Karies.

Am Tag des Klebens Ihrer Zahnspange erhalten Sie von unseren geschulten Helferinnen umfassende Informationen und Anleitungen zur richtigen Handhabung von Zwischenraumbürstchen, Mundspüllösungen und anderen speziellen Pflegeprodukten. So wird über die gesamte Behandlungsdauer hinweg, bei entsprechender Mitarbeit, der Erhalt Ihrer gesunden Zähne gewährleistet.

Darüber hinaus empfehlen wir, unterstützend zu der häuslichen Mundhygiene, den halbjährlichen Besuch beim Hauszahnarzt für eine professionelle Zahnreinigung.

Besonderheiten beim Umgang mit der festen Zahnspange

Um Problemen mit der festen Zahnspange (wie z.B. Bracketverlust) vorzubeugen, ist es wichtig während der Tragedauer auf gewisse Speisen zu verzichten bzw. diese einzuschränken. Dazu gehören die folgenden:

  • klebrige und harte Süßigkeiten (z.B. Karamellbonbons)
  • Kaugummi
  • Popcorn
  • harte Brotrinden
  • Pizzaränder
  • Nüsse
  • hartes Obst (Karotten, Äpfel)

Nach jeder Mahlzeit sollten sowohl die Zähne als auch die feste Zahnspange gründlich gereinigt werden (2-3 Mal pro Tag). Bei mangelnder Mundhygiene kann es zu Schmerzen und Blutungen im Bereich des Zahnfleisches kommen. Es ist wichtig zu wissen: „ein gesundes Zahnfleisch blutet nicht!“ – Entzündetes Zahnfleisch jedoch regeneriert innerhalb weniger Tage, sobald die Mundhygiene verbessert wird.

Herausnehmbare Geräte (lose Zahnspangen und Schienen)

Die herausnehmbaren Spangen und Schienen besitzen gegenüber den festen Apparaturen den Vorteil, dass sie wesentlich leichter zu pflegen und zu reinigen sind. Lose kieferorthopädische Geräte werden jeweils nach dem Tragen unter kaltem, fließenden Wasser mit einer Zahnbürste und etwas Zahnpasta gereinigt. Darüber hinaus können Reinigungstabletten aus der Apotheke oder dem Drogerie-Markt optional zusätzlich genutzt werden. Sollte es im Laufe der fortschreitenden Benutzung zu Verfärbungen oder Ablagerungen innerhalb der losen Spange/Schiene kommen, bringen Sie diese zu Ihrem nächsten Termin gerne mit und lassen Sie sie von unserem Zahntechnikern im praxiseigenen Ultraschallbad reinigen.

Weitere Leistungen

Patienteninformation

Am Donnerstag, den 27.12. und Freitag, den 28.12. haben wir von 10 bis 12 Uhr Notdienst. Ab dem 02.01. sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.
Wir wünschen allen Patienten ein schönes Weihnachtsfest und erholsame Feiertage.

close
open

Unsere Webseite verwendet Cookies. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen